Anwendungen

Jobs to Be Done kann skalierbar angewendet werden, von der einfachen Suche nach Jobs (für ein neues oder existierendes Produkt) bis zur Ausrichtung der gesamten Unternehmung auf die zu erledigenden Aufgaben von Kunden. Nachfolgend sind Beispiele für den Einsatz von  Jobs to Be Done und welche Aktivitäten dafür durchgeführt werden können.

Beispielhafte
Anwendungen
Job Hunting Produktentwicklung & Innovation Kommunikation, Marketing, Pricing & Vertrieb Jobs to Be Done-basierte Organisation
Was
  • Herausfinden, welche Aufgaben Menschen erledigen wollen und warum (Kausalität)
  • Ermitteln, welche Kräfte beim Kauf und in welchem Kontext wirken
  • Welche Alternativen im Wettbewerb stehen
  • Sicherstellen, dass die zu erbringende Leistung auch beauftragt wird
  • Auf Job die richtige Antwort finden: Job Stories
  • Das richtige Kundenerlebnis (Customer  Experience) schaffen
  • Marketing, Pricing, Kommunikation und Vertrieb an Jobs und Sub-jobs ausrichten
  • Go-to-Market-Strategie an Jobs; ausrichten
  • Erklären, wie Produkt welche Aufgaben erledigt
  • Unternehmen an JTBD ausrichten
  • Strategie & Entwicklung auf Kurs halten
  • Unternehmenszweck an Jobs ausrichten
Wie
  • Jobs to Be Done-Interviews durchführen
  • Muster finden & Jobs clustern
  • Verstehen, warum Produkte beauftragt und gefeuert werden
  • Produktmerkmale durch JTBD-Linse betrachten
  • Für Jobs designen
  • Erfolgsmessung aus Kundensicht
  • Fokussieren von Kommunikation und Vertrieb auf zu erledigende Aufgaben, nicht Kunden
  • Artikulieren, welche Jobs erledigt werden
  • Landing Page die auf einen Job fokussiert
  • Jobs als Nordstern definieren
  • Interne Kompetenzen und Prozesse an Jobs ausrichten
  • Commanders Intent wirken lassen vs. Micromanagement
Scroll to top