Jobs to Be Done-Theorie bei Business of Software

In diesem Video erklären Chris Speak und Bob Moesta die Jobs to Be Done-Theorie. Die vorhandenen Marktforschungsmethoden haben ihnen nicht die Erkenntnisse geliefert, die sie brauchten, um die richtigen Produkt- und Feature-Entscheidungen zu treffen. Zusammen haben sie tausende Produkte entwickelt. Das Video ist aus 2013 aber immer noch gut. Bei 18′ 35″ fängt ein anschauliches JTBD-Interview an. Uncovering the Jobs To Be Done (Englisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top