Blog

Open post

Episode 024 – Jobs to Be Done Interview Spezial 2/3

Kunden und Anwender sind Träger des relevantesten Wissens für Innovationserfolg. Sie sind die wichtigsten Entscheider über Erfolg oder Misserfolg, von etablierten und neuen Produkten, Services und Lösungen. Problematisch ist jedoch: Kunden können dieses Wissen nicht so benennen, das es für Produktentwickler direkt nutzbar wäre. Strukturierte Jobs to be Done Interviews helfen dabei, dieses Wissen...

Gastartikel für //SEIBERT/MEDIA: Jobs to Be Done – Auf neue Weise über Märkte nachdenken

Genauso, wie Jobs to Be Done die Denkweise über Bedürfnisse („zu erledigende Aufgaben“) und Käufe („Beauftragungen“) ändert, so ändert diese Theorie auch die Art und Weise, wie wir über Märkte nachdenken können. Jahrzehntelang haben wir beigebracht bekommen, unsere potenziellen Kunden als Zielgruppe zu definieren und Märkte in möglichst homogene Segmente aufzuteilen, um diese adressierbar...

Gastartikel für //SEIBERT/MEDIA: Jobs to Be Done – Die Metapher, die alles ändert

Denkt man an Innovationen, so denkt man meist zuallererst an Technologie, Produkte, Dienstleistungen, Marken, vielleicht noch an neue Geschäftsmodelle. Meist denkt man aber nicht zuallererst an den Fortschritt, den Menschen erzielen wollen, und die Möglichkeit, Menschen ihr Ringen um Fortschritt zu erleichtern. Doch „Innovationen“ taugen nichts, wenn man mit ihnen nicht eine wesentliche Verbesserung...

Scroll to top